Digitalfotos entwickeln - Bilderdienste vergleichen Home
Logo Pixelkalkulator
 Preisvergleich
Wähle die Anzahl der Bilder und das Format:



auf

Diese Abfrage auf Deiner Website? Siehe Webmaster!
Aktuelle Sonderangebote anzeigen
 Google-Anzeigen

 Suche
Google
Web staging.bessere-bilder.de
Aktuelle Zeit: Fr, 21.Sep.2018 05:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unverständnis über Bewertungen der Bilderdienste
BeitragVerfasst: Di, 09.Aug.2005 08:48 
Offline

Registriert: Di, 09.Aug.2005 08:15
Beiträge: 2
Hallo,

die Bewertungen der Bilderdienste stoßen bei mir zum Teil auf Unverständnis. Warum?

1. Einige Bilderdienste betreiben mehrere Websites. So ist beispielsweise "Fotado" der Billig-Ableger von "Pixum" oder "Pixaco" der Billig-Ableger von "Bilderservice". Dass es in bezug auf Service, Angebot und Preise zu unterschiedlichen Bewertungen kommt - OK; warum die jeweilgen Ableger desselben Bilderdienstes in der Qualität der Bilder unterschiedlich bewertet werden, ist mir indess unklar.

2. In Deutschland gibt es nur einige wenige Großlabors, die die digitale Bilder ausbelichten: CeWe Color, Eurocolor-Fuji, Orwo, Kodak–Ofoto, Agfa. Nun sollte man annehmen, dass die Bilderdienste, die mit demselben Großlabor arbeiten, hinsichtlich der Qulilität der Bilder gleichziehen. Auch dies scheint nicht der Fall zu sein?! So lassen z. B. Pixum (Fotado), Saturn, T-Online und dm (bei Online-Bestellung) Ihre Aufträge bei CeWe ausbelichten, die Qualität wird jedoch unterschiedlich bewertet. Gleiches gilt für Pixelnet (Eigener Bilderdienst von Orwo) und Aldi, der seine Bilder ebenfalls bei Orwo ausbelichten läßt. Für die diversen Bilderdienste, die bei Eurocolor-Fuji ausbelichten lassen, gilt dasselbe.

Nun meine Frage: Kann sich das jemand erklären?

Liegt es vielleicht daran, dass jede Digicam Bilder anders aufnimmt und Monitore Digifotos unterschiedlich darstellen und daraus eine höchst subjektive Bewertung hinsichtlich der Qualität der Printbilder folgt? Oder liegt es auch daran, dass einige, wenn nicht sogar viele, nicht in der Lage sind, Ihre Digicams richtig einzustellen und motivbezogen zu fotografieren, so dass bereits das Ausgangsmaterial für die Ausbelichtung mangelhaft ist? Printbilder können nur gut sein, wenn auch das Digifoto eine entsprechende Qualität aufweist. Und gute Fotos mit einer Digicam zu schießen, ist weit aus schwieriger als mit einem analogen Gerät. Ich weiß, es klingt provokativ und ich bitte schon mal um Entschuldigung: Aber jeder, der sich eine Digicam kauft, glaubt damit umgehen zu können - draufhalten, abdrücken und die Automatik wird's schon richten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 09.Aug.2005 11:52 
Da spricht mir jemand aus der Seele.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 09.Aug.2005 15:12 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Hallo!

Die Bewertungen der Bilderdienste stammen ja alle von "normalen" Nutzern. Damit haben sie dieselbe Qaulität wie bei allen Meinungs-Portalen im Internet (z.B. dooyoo oder ciao): die Bewertungen stammen von Nutzern mit sehr verschiedenem Vorwissen, verschiedenen Anforderungen und unterschiedlichen Bewertungskriterien.

Die Meinungen sind also alle subjektiv, jeder gibt seine persönliche Erfahrung mit einem Bilderdienst wieder. Insofern muss jeder bei der Auswahl eines Anbieters selbst entscheiden, welches Gewicht er den Kommentaren gibt.

Die Frage, die ich mir natürlich auch am Anfang gestellt habe ist, ob derart subjektive Kommentare denn dann überhaupt sinnvoll sind.

Ich denke, ja, sie sind immer noch sinnvoll. Die Alternative wäre, dass sich die Anbieter nur nach dem Preis differenzieren - und das möchte ich verhindern (die Website heisst auch bewusst bessere-bilder.de).

Wir werden demnächst zusätzlich die Ergebnisse aus Tests, wie sie in letzter Zeit in vielen Zeitschriften gemacht werden, zu den Bilderdiensten veröffentlichen. Vielleicht geben diese Tests ein objektiveres Ergebnis wieder, obwohl ich auch dort manchmal ins Grübeln komme, wie aussagekräftig die Bewertungen sind.

Mein Fazit:
Die Nutzerbewertungen sind völlig subjektiv, und zum Teil würde ich persönlich das Problem auch eher beim Kunden als beim Labor sehen. Aber viele Bewertungen sind auch fundiert, und beim Abwägen der Probleme, finde ich subjektive Bewertungen besser als gar keine.

Wenn ihr noch Fragen habt, gerne posten - die Bewertungen sind ein wichtiger Teil von bessere-bilder.de, der auch mal diskutiert werden sollte...

Viele Grüsse,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12.Aug.2005 15:16 
Anonymous hat geschrieben:
Da spricht mir jemand aus der Seele.


GENAU!
Sehr verdächtig sind die ersten 3: Expressphoto, 1Night-Print.de und w3foto :oops:

Es waren mal 4 inklusive fotopost24, die sind gar nicht mehr zu finden und haben sich wahrscheinlich nicht geschickt genug angestellt beim bewerten :D

Der nächste Anbieter in der Liste a bis z-Pictures hat dann nur 7 Bewertungen, also wenn das nicht verdächtig ist :shock:

In den Zeitungsberichten der letzten Wochen, konnte ich keinen der ersten 3 in den erstplazierten finden, komisch :roll:

Und unter News wurde der Kasten entfernt, wo die letzten, neusten Bewertungen standen, auch verdächtig wenn Ihr mich fragt.. :wink:

Das bessere-bilder Team sollte sich Gedanken machen, meiner Meinung nach..
Da gibt es andere Anbieter die lösen es anders (Premiumpartner, Zeitungsberichte ect.)

Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12.Aug.2005 17:47 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Hallo du anonymer Privatdetektiv... ;-)

Also: Wir betreiben einen relativ hohen Aufwand, um das Fälschen von Bewertungen oder Selbstbewertungen zu verhindern. Vollkommen ausschliessen lässt sich das natürlich nicht, aber jeder Anbieter der das versucht geht hier ein sehr hohes Risiko ein, entdeckt zu werden.

Zitat:
Sehr verdächtig sind die ersten 3: Expressphoto, 1Night-Print.de und w3foto


Verdächtig was getan zu haben? Sich selbst zu bewerten? Vielleicht arbeiten sie auch tatsächlich gut und weisen ihre Kunden einfach nur auf diese Website hin, und bekommen daher mehr Bewertungen als andere.

Du kannst sicher sein, dass wir Anbieter mit vielen guten Bewertungen sehr genau unter Beobachtung halten. Man kann niemals ausschliessen dass nicht alle Bewertungen ganz echt sind (genausowenig wie bei dooyoo, ciao, und jedem anderen Bewertungs-Forum im Internet). Aber ich kann dir versichern dass ich aktuell bei keinem der dreien ein Indiz auf Betrug habe. Solange muss man wohl davon ausgehen, dass die Bewertungen tatsächlich von zufriedenen Kunden stammen.

Zitat:
In den Zeitungsberichten der letzten Wochen, konnte ich keinen der ersten 3 in den erstplazierten finden, komisch

Das wird dir mit dem Grossteil der hier verzeichneten Labor so gehen. Bei diesen dreien handelt es sich um kleine Labore, die normalerweise nicht in Zeitschriften-Tests auftauchen (dort sind eher Anbieter wie Müller, Media-Markt, Pixum, Pixelnet, etc. vertreten).

Zitat:
Und unter News wurde der Kasten entfernt, wo die letzten, neusten Bewertungen standen, auch verdächtig wenn Ihr mich fragt..

Ja, den Kasten habe ich entfernt da er praktisch von niemandem benutzt wurde, und um den Schwerpunkt von bessere-bilder langsam weg von den Bewertungen zu bewegen. Lange Zeit waren die sehr wichtig, inzwischen sind sie nicht mehr das zentrale Element der Site, sondern lediglich eine zusätzliche Information zu den Bilderdiensten.

Zitat:
Das bessere-bilder Team sollte sich Gedanken machen, meiner Meinung nach..
Da gibt es andere Anbieter die lösen es anders (Premiumpartner, Zeitungsberichte ect.)

Wie du siehst, machen wir uns laufend Gedanken... ;-)

Premiumpartner halte ich für eine sehr zweischneidige Sache: im Klartext bedeutet das: Anbieter die mehr zahlen, werden auch höher oder besser sichtbar plaziert. Na toll - das ist ja wohl super-unobjektiv...

Zeitungsberichte sind eine sinnvolle Sache, die in absehbarer Zeit auch hier als zusätzliche Info verfügbar sein werden.
Dazu sei aber angemerkt: Zeitschriften testen fast nur große Anbieter. Gerade die kleinen Labore, die häufig die beste Arbeit von allen machen, sind dadurch benachteiligt.

Viele Grüsse,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 19.Aug.2005 09:31 
:wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.Sep.2005 10:06 
Komisch,
seid dem Beitrag hier im Forum ist die Bewertungszahl bzw. Masse bei Expressphoto stark zurückgegangen!

Vorher kamen Bewertungen in regelmäßigen Abständen!

Vielleicht wurden die Überweisungen gekürzt bzw. eingestellt... :roll:

Greetz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.Sep.2005 10:51 
Bei mehreren Anbietern kann ich mit 100% Sicherheit sagen, das die Bewertung selbst gemacht sind. Und welches hohe Risiko gehen die dann ein? Ich habe auch nicht das Gefühl hier geht es um bessere Bilder-
sondern um billige Bilder.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 24.Sep.2005 11:24 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Anonymous hat geschrieben:
Bei mehreren Anbietern kann ich mit 100% Sicherheit sagen, das die Bewertung selbst gemacht sind.

100%? Dann sind wir sehr interessiert daran: info@bessere-bilder.de

Zitat:
Und welches hohe Risiko gehen die dann ein?

Sie riskieren aus dem bessere-bilder.de rauszufliegen - da es eines der grössten Portale zu Bilderdiensten ist, gehen sie damit ein nicht zu unterschätzendes finanzielles Risiko ein, und riskieren ihren guten Ruf.

Sowas kann sich eigentlich nur ein kurzfristig orientierter "Eintagsfliegen"-Dienst leisten, ein langfristig orientierter Anbieter wird das Risiko eher nicht eingehen.

Also, bei 100% Sicherheit sag uns gerne Bescheid...
Schönes Wochenende,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.Okt.2005 10:44 
Die Frage, warum Bilder aus dem gleichen Labor zum Beispiel in der c't so unterschiedlich bewertet werden (Bsp. pixelnet und Aldi) ist immer noch unbeantwortet und auch mir schleierhaft. Die lassen ja ihren Fotokasten belichten, der immer und überall gleich ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.Okt.2005 12:18 
.. dass manche bilderdienste nicht so sehr oft bewertet werden, mag zum einen am bekanntheitsgrad liegen, aber auch vielleicht daran, dass man wegen mittelmäßiger bilder eher nicht zu dieser bewertungsseite läuft, um einen kommentar/bewertung abzugeben.
ich war gerade hoch zufrieden mit bildern von expressfoto. die bilder wurden genauso, wie ich sie bearbeitet hatte und haben wollte.
dies hab ich hier auch kundgetan.
(von aldi-fotoservice hatte ich zuvor z.t. katastrophale schlechte bilder bekommen (farben, völlig willkürliche zuschnitte, obwohl alles eingestellt war. die antworten von aldi-fotoservice waren schlicht eine frechheit. mein hinweis, ich hätte ja die bestellung noch vorliegen, mit hilfe derer man genau nachvollziehen könnte, was wie falsch geliefert wurde, wurde ignoriert. nie wieder.)
für andere ist die autom. *optimierung* ihrer urlaubsbilder vielleicht genau richtig. so sind halt auch verschiedene bewertungen möglich.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.Okt.2005 12:45 
Das trifft aber auf meine Frage nicht. Denn da geht es um identische Fotos, die im gleichen Labor entwickelt werden und dann zu unterschiedlichen Bewertungen führen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.Okt.2005 13:09 
meteosat hat geschrieben:
Das trifft aber auf meine Frage nicht. Denn da geht es um identische Fotos, die im gleichen Labor entwickelt werden und dann zu unterschiedlichen Bewertungen führen.

ob fotolabore immer in der selben qulität ausdrucken, weiß ich nicht.
was von bewertungen von fachzeitschriften zu halten ist, darüber kannst du dir doch selbst ein urteil bilden. oder nicht?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.Okt.2005 19:05 
peete® hat geschrieben:
ob fotolabore immer in der selben qulität ausdrucken, weiß ich nicht.
was von bewertungen von fachzeitschriften zu halten ist, darüber kannst du dir doch selbst ein urteil bilden. oder nicht?


Ja, ich habe die Urteile der c't als sehr professionell schätzen gelernt. Gerade deshalb ist es mir schleierhaft. Bevor ich es auf die Tests schiebe, überlege ich mir eben, ob tatsächlich überall die gleichen Algorithmen, Materialien usw. angewendet werden.
So gibt es ja auch bei andern Produkten kleine Unterschiede (z.B. CF-Karten vom gleichen Hersteller, CD-brenner mit unterschiedlicher Firmware).
Deshalb hilft mir ein Vorurteil hier nicht wirklich weiter.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Testergebnisse Fachzeitschriften
BeitragVerfasst: Mo, 28.Nov.2005 17:09 
Sicherlich ist es seltsam, dass zwei unterschiedliche Testergebnisse aus einem Labor kommen. Doch wer selbst einmal zu Aldi und Orwo seinen Auftrag verschickt hat, sieht schnell das hier zwei unterschiedliche Ergenisse trotz gleichen Fotopapiers zu Tage kommen. Der eine detailgetreuer, der andere hautfreundlicher, ein drittes getestets Labor absolut Spitze in Hauttönen, jedoch weniger gut in der Detailzeichnung. Hinter jedem Testergebniss steht ein Team von unterschiedlichen Redakteuren und Testlaboren. Zehn Leute, zehn verschiedene Meinungen. Sehr subjektiv diese Tests!!! Slbst Testlabore liefern unterschiedliche Ergebnisse. Erklären lässt sich das vielleicht so: Das vorgeschaltete RIP arbeitet die Bilder nach unterschiedlichen Algorythmen und Auflösungen ab.

Gruß Fossil


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 05.Dez.2005 19:28 
Anonymous hat geschrieben:
Ja, ich habe die Urteile der c't als sehr professionell schätzen gelernt. Gerade deshalb ist es mir schleierhaft.


Na ja - erstmal halte ich von den Fachzeitungen nich sehr viel
Zum einen Testen die meistens Großlabore ( siehe Stiftung Warentest ).
Die meist eine schlechtere Qualität haben zum sind die "Tester" meist Redakteure. ICh glaub irgendwie nich das ein Redakteur richtig ausgebildet ist um z.B. ein Spektralphotometer zu bedienen ( Hab mal in einer Druckerei gearbeitet und kenn mich da ein bissel aus ).

Ich lege auserdem Wert auf den Subjektiven Eindruck. Denn ein neutrales Bild sieht meistens net so schön aus.

Ich denke auserdem das wohl jedes Fotolabor einen Test recht schnell erkennt ( bei den eindeutigen Bildern ) und somit die Ergebnisse auch nicht aussagekräftig sind.

Und zu den Abweichungen hab ich auch ne Theorie :-)
Ich denke mal in Großen Laboren gibt es sicher mehr als eine Maschiene und sicher mehr als einen Mitarbeiter. Es kann doch einfach sein das die Tests von verschiedenen Maschienen und verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet wurden sind.
Diese Maschienen müssen ja nicht alle gleich gut sein - einige sind evtl. älter oder schlechter eingestellt. Evtl. ist auch die Chemie nicht gleich alt, oder das Papier lag länger auf Lager. Sicher geben sich auch einige Mitarbeiter mehr mühe und denken besser mit als andere. Ich würde das dann als "Serienstreuung bezeichnen".

Man weiß ja auch nich bei wie viel Toleranz dann gleich ganz andere Werte kommen - wenn der "Tester" denn das Testfeld auch ordentlich getroffen hat und auch sein Messgerät richtig geeicht hat.

Da verlasse ich mich schon lieber auf Bewertungsseiten wie diese, auch wenn hier nur der Subjektive Eindruck wiedergegeben wird. Und nach meinen Erfahrungen kann ich die Liste hier nur bestätigen. Die beiden Ersten zumindestens hab ich schon mal probiert und fand Sie gut.
Die Bilder von Expr.... fand ich z.B. sehr angenehm - aber wenn ich da jetzt ein Messgerät rann halten würde wären die bestimmt zu Bunt und zu warm. Aber genau das is ja das was ich will - einen Entwickler der die Maschiene für den optischen Eindruck einstellt und nicht nach neutral.
Neutrale Bilder sind für den Betrachter imm flau und kalt. Das is nun mal so. Auch hat sicher nicht jeder den gleichen Farbgeschmack - und jeder sucht sich halt das Labor was seinem Geschmack entspricht.

Aber wie gesagt alles Subjektiv - und meine Meinung / Vermutung.

CU
B


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 13.Jan.2007 17:19 
Offline

Registriert: Sa, 13.Jan.2007 13:15
Beiträge: 29
Hallo Sebastian,

Du hast in einer Deiner Antworten geschrieben, dass die Bewertungen von Endkunden natürlich alle subjektiv sind und dennoch besser sind als gar keine Bewertungen. Da kann ich Dir nur vehement zustimmen. Trotzdem kann ich die verstehen, die ein gewisses Unbehagen haben, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.

Daher mein Vorschlag: Warum wendet sich der Betreiber von bessere-bilder.de - ich nehme an, dass dahinter Leute stehen, die etwas von Digital-Fotographie verstehen und ebenfalls nicht zu einem der Anbieter gehören oder von denen finanziert werden - nicht an alle hier gelisteten Bilderdienste mit dem Angebot, diese Dienste zu testen und das Ergebnis hier zu veröffentlichen. Im Zuge dieses Tests werden an alle Anbieter identische Fotos hochgeladen und die gelieferten Abzüge könnten dann vergleichend bewertet werden. Das Ergebnis bliebe zwar eine subjektive Bewertung, wäre aber sicher aussagekräftiger. Ich könnte mir vorstellen, dass man die Abzüge für diesen Test inkl. Porto von den Anbietern kostenlos bekäme; zumindest von denen, die von ihrer Qualität überzeugt sind.

Caplio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 15.Jan.2007 01:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
Hmm, ein überlegenswerter Vorschlag, caplio. Wirkliche Fotoprofis sind hier im Forum aber glaube ich nur wenige, ich selber würde mich auf jeden Fall nicht dazu zählen. Einen guten Test zu machen ist auch nicht ganz trivial und einfach und auch zeitaufwändig. Und die Tests müssten auch immer einmal wiederholt werden.

Aber vielleicht kann man das verfolgen und nach und nach einzelne Labore testen. Man könnte zum Beispiel Testbilder hier zur Verfügung stellen und Forummitglieder könnten dann bei einem Labor einen Abzug anfordern und zentral an jemanden schicken, der die Abzüge sammelt, vergleicht und bewertet.

Oder man könnte auch versuchen mit Zeitschriften wie zum Beispiel der c't zusammenzuarbeiten.

Nur ein paar Ideen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 17.Jan.2007 09:50 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Hallo zusammen,

ein zentraler Test ist sicher repräsentativer als eine Sammlung an einzelnen Meinungen. Allerdings auch _sehr_ aufwändig, vor allem da die Ergebnisse immer wieder aktualisiert werden müssten. Das ist hier einfach nicht praktikabel.

Solche Übersichten gibt es allerdings auch dauernd in diversen Computer- und Fotozeitschriften. Deshalb hatte ich schon mal probiert, die Daten über diese Tests von einer zentralen Stelle zu erhalten und sie bei den jeweiligen Bilderdiensten mit anzuzeigen. Diese Kooperation kam damals allerdings leider nicht zustande.

Ich denke aber, dass die (subjektiven) Nutzerergebnisse auch ihre Berechtigung haben, da hier "normale" Nutzer die Benutzbarkeit, den Service etc. beurteilen. Diese Beurteilungen sehen sicher oft anders aus als die von einem Experten. Da die Mehrzahl der Nutzer aber "einfache" Digi-Fotografen sind, halte ich es prinzipiell durchaus für richtig, deren Bewertungen auch als Maßstab heranzuziehen.

Fazit: an den Bewertungen wird sich vorerst nichts ändern, zusätzliche Infos zu Zeitschriften-Tests wären sehr toll, im Moment fehlt mir dafür aber eine Datenquelle (alles selbst lesen und eingeben ist aus Zeitgründen unrealisitisch).
Im Moment habe ich immer noch eine leider sehr lange Liste an alten ausstehenden Verbesserungen für die ich keine Zeit finde, so dass ich im Moment nichts Neues versprechen will, dass doch auf absehbare Zeit nicht umsetzbar ist...

Viele Grüsse,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 24.Jan.2007 15:54 
Offline

Registriert: Sa, 13.Jan.2007 13:15
Beiträge: 29
Sebastian hat geschrieben:
ein zentraler Test ist sicher repräsentativer als eine Sammlung an einzelnen Meinungen [...] Ich denke aber, dass die (subjektiven) Nutzerergebnisse auch ihre Berechtigung haben, da hier "normale" Nutzer die Benutzbarkeit, den Service etc. beurteilen..

Ich hatte etwas anderes im Sinn. Ich frage mich nämlich, wie ernst man generell die Qualitäts-Aussagen auf bessere-bilder.de nehmen kann. Aus Erfahrung weiss ich, dass man z.B. einen leichten Blaustich bei Abzügen ohne Referenzabzüge praktisch nicht erkennen kann. Okay, man könnte mit der Darstellung auf dem Monitor vergleichen, aber wer hat schon einen kalibrierten Monitor und als leuchtendes Medium ist ein Monitor sicher keine optimale Referenz.

Okay, dann bleibt eben der persönliche Geschmack des Bewertenden übrig. Ist besser als gar nichts!

Wirklich????

Ich habe leider auch hier meine Zweifel, denn ich weiß ebenfalls aus Erfahrung, dass ich Abzüge solange Klasse fand, bis von denselben Fotos deutlich bessere Abzüge daneben gelegt wurden. Plötzlich waren die, die eben noch toll waren, nur noch mäßig.

Fazit: Ich befürchte, dass man i.a. davon ausgehen muss, dass die Bewertungen nur wenig Aussagekraft besitzen, solange nicht klar ist, welchen fachlichen Background der Bewertende hat und nach welcher Methode oder unter welchen Umständen der/die Bewertende zu der Bewertung gekommen ist. Was bleibt ist, dass über die sehr detaillierten Bewertungen einzelne Anbieter bei bessere-bilder psychologisch gepushed oder "schlecht geredet" werden. Ich würde daher die Bewertungsmöglichkeiten auf das reduzieren, was ernsthaft bewertet werden kann, und das sind, befürchte ich, wohl nur echte Ausreißer.

Caplio

PS: Mir ist erst jetzt bewußt aufgefallen, dass auf bessere-bilder auch Werbung von einzelnen Anbietern geschaltet ist - z.B. Snapfish (früher Pixaco). Ist unter diesen Umständen bessere-bilder nicht selbst zwangsläufig parteiisch? Oder anders ausgedrückt: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass zahlende Werbekunden genauso rigoros herausgeworfen werden, wie die Online-Dienste, die "angeblich" Bewertungen manipuliert haben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast



Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Cookie-Einstellungen
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de