Digitalfotos entwickeln - Bilderdienste vergleichen Home
Logo Pixelkalkulator
 Preisvergleich
Wähle die Anzahl der Bilder und das Format:



auf

Diese Abfrage auf Deiner Website? Siehe Webmaster!
Aktuelle Sonderangebote anzeigen
 Google-Anzeigen

 Suche
Google
Web staging.bessere-bilder.de
Aktuelle Zeit: Mi, 12.Dez.2018 09:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: verzerrte bilder
BeitragVerfasst: Do, 20.Jan.2005 23:11 
hallo,
bin neu hier, hoffe ich poste an richtiger stelle,wenn nicht bitte ich tausendmal um entschuldigung, bitte nicht gleich verbal lynchen.

ich habe eine nikon coolpix 8800, möchte gerne mit stativ nahaufnahmen z.b. ein buch knipsen.
ich habe aber das problem deas die bilder enorm verzerrt sind. die kissenverzerrung ist enorm.
die kanten sind erst gerade dann werden sie zur ecke hin krumm. obwohl ich möglichst wenig zoom fahre (fast kein) bekomme ich die verzerrung nicht in den griif.
liegt es an der cam oder an mir?
hat jeman ein ähnliches oder gleiches problem gelöst?
vielen dank für eure informativen antworten im voraus. :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 22.Jan.2005 11:09 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Hallo!

Klar bist du hier im richtigen Forum, und gelyncht wurde hier noch nie jemand... ;-)

Bei den meisten Objektiven ist diese Verzerrung tatsächlich normal. In der Regel gibt es einen objektiv-abhängigen Bereich, in dem die Verzerrung noch relativ gering ist. Der liegt aber normalerweise nicht bei einem der Extreme (gar kein Zoom oder volles Zoom), sondern dazwischen.

Andere Idee, wenn es gar nicht geht: die Verzerrung ist an den Bildrändern weit stärker als in der Mitte. Wenn du Bücher fotografierst, könntest du das Buch auch in der Mitte platzieren, etwas Rand lassen und das Buch nachher ausschneiden (also nur den mittleren Bereich nutzen). Damit verlierst du natürlich einen Teil der Auflösung.

Ansonsten gibt es einige Programme, die solche Verzerrungen nachträglich korrigieren können. Ein Beispiel mit FixFoto findest du hier: http://www.j-k-s.com/beispiele/perspektive01.html

Ich habe auch mal ein Programm gesehen, das Profile von verschiedenen Objektiven integriert hatte, und damit automatisch die richtigen Korrekturen ausführen konnte. Leider weiss ich den Namen nicht mehr. Vielleicht findest du aber im Internet etwas dazu.

Falls du auf dieses Programm stösst, schreib doch noch mal kurz hier rein, ja?

Viele Grüsse,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 13.Feb.2005 19:06 
Offline

Registriert: So, 13.Feb.2005 18:48
Beiträge: 5
Typisch für solche Verzerrungen sind Weitwinkelaufnahmen. Das, was Sebastian ansprach, also den mittleren Bereich, nennt man Verzeichnungen (Tonnenförmige oder Kissenförmige). Wenn du das in Klammern beschrieben meinst, empfehle ich auch FixFoto. Wenn nicht das, sondern tatsächliche Verzerrungen, benutze mal ein Teleobjektiv, allerdings nicht bis zum Anschlag, sondern bis kurz davor, dann sollten die Relationen wieder stimmig sein. Eventuell musst du die Entfernung zum Motiv verändern. :wink:

_________________
"Besuche auch www.digicamclub.de"

Gruss Mirko


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Cookie-Einstellungen
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de