Digitalfotos entwickeln - Bilderdienste vergleichen Home
Logo Pixelkalkulator
 Preisvergleich
Wähle die Anzahl der Bilder und das Format:



auf

Diese Abfrage auf Deiner Website? Siehe Webmaster!
Aktuelle Sonderangebote anzeigen
 Google-Anzeigen

 Suche
Google
Web staging.bessere-bilder.de
Aktuelle Zeit: Fr, 21.Sep.2018 05:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu "gezackten" Linien auf Digitalfotos
BeitragVerfasst: Mi, 07.Jun.2006 13:28 
Offline

Registriert: Mi, 07.Jun.2006 13:22
Beiträge: 5
Hallo,
ich habe eine 8-MP-Kamera und mache gerne 13x18-Abzüge, diese Größe fand ich schon zu Analog-Zeiten optimal und würde diese daher auch gerne in Zukunft beibehalten.

Nun hab ich schon mehrere Entwicklungslabors getestet, dabei ist mir jedoch aufgefallen, dass Linien mehr oder weniger gezackt erscheinen und insbesondere kleinere Schrift recht unrealistisch dargestellt wird.

Woran liegt das, und kann man was dagegen tin? An der Auflösung kanns ja wohl kaum liegen!???
Die besten Erfahrungen was wenig Zacken betrifft hab ich im Mediamarkt 30-Min-Service gemacht, die schlechtesten beim normalen Mediamarkt-Fotoservice.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Gruß
Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 07.Jun.2006 15:55 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Hallo Tobias!

Kannst du vielleicht mal ein Beispielbild zu den gezackten Linien bzw. der Schrift posten?

Viele Grüsse,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 07.Jun.2006 22:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
Hallo Tobias,

was du beschreibst klingt ein wenig nach Treppeneffekt, der durch eine zu grobe Auflösung bei schrägen Linien entsteht. Um eine sicherere Aussage zu machen, brauchen wir ein Beispielbild, welches das Problem zeigt. Wenn ich richtig lese, siehst du das Problem erst bei den Papierabzügen, entsprechend bräuchten wir einen gescannten Ausschnitt eines Papierabzugs.

Gruß,

Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 18.Aug.2006 14:40 
Offline

Registriert: Mi, 07.Jun.2006 13:22
Beiträge: 5
Hallo,
sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Aber ich habe nun mal einen Ausdruck gescannt, es zeigt im Ausschnitt die Dachkante einer Lokomotive.
Da sieht man die gezackte Linie ganz deutlich. Mit den einzelnen Pixeln kann das m.W. nichts zu tun haben, da die ja noch wesentlich kleiner sind. Aber mit dem bloßen Auge sieht mans doch deutlich. Vielleicht liegt das auch an einer eventuellen zu starken automatischen Nachschärfung?

Wäre schön, wenn mir nun jemand weiterhelfen könnte.


Bild

Gruß
Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 18.Aug.2006 18:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
Hallo Tobias,

deine Beispielbild hilft weiter, es könnte für mich allerdings noch etwas näher herangezoomt sein.

Nachschärfen?!
Ich würde sagen, dass es (wie du schon selber vermutest) an der Nachschärfung liegt. Meine Erklärung wäre dann, dass beim Nachschärfen die Programme nach Kanten (hell/dunkel-Unterschieden) suchen und diese dann verstärken. Wie sieht das Bild denn ohne Nachschärfen aus? Was für ein Nachschärfen und welches Programm verwendest du?

Interpolation des Scanners
Es könnte aber auch sein, dass der Scanner keine so große Auflösung hat und dann interpoliert. Dann scheint das Bild zwar so als hätte es eine Riesenauflösung, die Klötze und Treppchen (=Pixel), die durch die physikalische Auflösung beim Scannen entsteht, sind aber durch die Interpolation nur unscharf geworden, es entstehen dadurch nicht neue Details.

Mit welcher Auflösung scannst du du? Was hat der Scanner für Angaben hinsichtlich der Auflösung? Kommen die Treppchen auch dann, wenn du in einer niedrigeren Auflösung scannst?

Wie du aus meiner obigen Antwort herauslesen kannst, bin ich bei deinem Bild auch nicht sicher. Vielleicht bringt mein "Herumstochern" ja noch andere auf eine Idee.

Gruß, Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19.Aug.2006 07:28 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Hi Tobias,

ist der Ausschnitt oben eine 1:1-Darstellung? Falls nicht: poste doch mal einen Ausschnitt in dem die Pixel 1:1 dargestellt werden (heisst normalerweise 1:1, 100% oder so ähnlich.

Viele Grüsse,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 20.Aug.2006 00:25 
Offline

Registriert: Mi, 12.Apr.2006 21:21
Beiträge: 78
Wohnort: Kamen
Hallo,tob84

ein Link zum Bild erstellen,so kann man sich das Bild downloaden und besser beurteilen.

_________________
Gruß
Walter

http://www.digitalfotografie-foren.de
http://www.bilderhilfe.de
http://www.digitalfotografie-und-hobbyfotografen.de
http://sowabo.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 20.Aug.2006 22:45 
Offline

Registriert: Mi, 07.Jun.2006 13:22
Beiträge: 5
Hallo,
also, um wure Fragen zu beantworten:
Bei dem oben gezeigten Bildausschnitt handelt es sich um ein mit 600 dpi gescanntes 100%-Bild. Es ist der Scan eines im Entwicklungsservice bestellten Digitalfotos.
Im Original (also auf dem PC) sind die Linien nicht so abgekantet, wie auf dem Bild.

Ich selbst schärfe die Bilder auch nicht nah, bzw. betriebe (bislang) gar keine Nachbearbeitung. Allerdings könnte es doch sein, dass beim Entwicklungsservice nachgeschärft wird und die Kanten deshalb entstehen.
Das würde auch begründen, wieso z.B. ein kleiner fotografierter Schriftzug, der auf dem PC-Bild auch ganz normal aussieht, im Digitalausdruck gelegentlich komisch wirkt, quasi viel zu überschärft.

Gruß
Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 26.Aug.2006 21:32 
Offline

Registriert: Mi, 07.Jun.2006 13:22
Beiträge: 5
Hallo,
weiß keiner von euch darauf ne Antwort? :?

Ich hab schon mit mehreren Hobbyfotografen darüber gesprochen gehabt, aber niemand konnte so recht die Ursachen der gezackten Linien nennen.
Teilweise ists ja heute so, wenn man Abzüge vom Dia bestellt, dass das Dia dann gescannt wird und ausgedruckt. Da dürfte es aber keine gezackten Linien geben!? Schon komisch, das ganze...

Gruß
Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 27.Aug.2006 10:35 
Offline

Registriert: Mi, 07.Jun.2006 13:22
Beiträge: 5
Was mir noch eingefallen ist bzw was mich mal ausprobieren könnte....
weiß vielleicht einer von euch einen Entwicklungsdienst, der die Bilder dann auch bei der Bestellung in Farben und Kontrast zwar nachoptimiert, dabei die Schärfe aber vom Original beibehält?
Das wäre ja mal ein Versuch.

Gruß
Tobias Lindner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 02.Sep.2006 18:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
tob84 hat geschrieben:
... Bei dem oben gezeigten Bildausschnitt handelt es sich um ein mit 600 dpi gescanntes 100%-Bild. Es ist der Scan eines im Entwicklungsservice bestellten Digitalfotos.
Im Original (also auf dem PC) sind die Linien nicht so abgekantet, wie auf dem Bild.

Wie du schreibst entstehen die Treppen irgendwo auf dem Weg nach dem Hochladen bis zu Papier (und nicht bereits durch Bildbearbeitung oder Speichern bei dir).

Ein Teil der Entwicklickungslabore optimieren in der Tat und tun dabei zum Teil ein wenig zu viel des Guten. Der Treppeneffekt dürfte ein solches Resultat sein. Bei manchen Bilderdiensten bzw. deren Software kann man das Optimieren abstellen, ich weiss aber leider nicht bei welchen das der Fall ist. In der Zeitschrift c't sind hin und wieder Tests von Bilderdiensten, siehe Beitrag "Test von Bilderdiensten in der c't 21/2005", soweit ich weiss wird in deren Tests auch angegeben, ob optimiert wird oder nicht.
Wenn es dich interessiert und du die Zeitschrift nicht haben solltest, würde ich sie einmal heraussuchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 05.Jan.2007 17:34 
Offline

Registriert: Fr, 05.Jan.2007 16:06
Beiträge: 17
ich kann dir weiterhelfen!!! Das nennt man auch "Moire-Effekt"

Die Rasterstruktur des Originalbildes führt im Scanprozess zu dem im Muster sichtbaren „Moire-Effekt“.
Ähnliche Erscheinungen kennen Sie evtl. aus dem Fernsehen, wenn eine Person kleinkarierte Bekleidung trägt, treten derartige Effekte in Form von Schlieren ebenfalls auf.


Bei digitalen Bildern ist dies genauso. Übrigens man benötigt keine 8 Megapixel um ein 13x18 zu machen da reichen auch 2 Megapixel aus.
(1600x1200)

Bei digitalen Bilddateinen ist dies nicht anders machbar auf dem Fotopapier. Viele Sachen werden heute auch schon in der analogen Fotowelt eingescannt und dann ausbelichtet.

Das Problem ist das diese Efekte durch die Bildschirme nicht sichtbar werden, da der Bildschirm nicht genau ist. Er rechnet "Pixel dazu" damit man das Bild Scharf sieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Was ist INCH?
BeitragVerfasst: Fr, 23.Feb.2007 02:32 
Offline

Registriert: Mo, 19.Feb.2007 21:45
Beiträge: 37
Eine gezackte Kante ist mit Sicherheit kein "Moire-Effekt". Das wären Kurven oder sternförmig auseinander laufende Strukturen (je nach Überlagerung).

Gescannt mit 600 DPI klingt ja toll: wie groß war das Original, dass du dann auf 13x18cm gebracht hast? Oder anders: wie viel Auflösung hat der resultierende Scan gehabt? Wenn du eine Briefmarke mit 600 DPI scannst hast du ja nur ein recht schlecht aufgelöstes Bild.

Also bei Angaben von DPI bitte IMMER sagen, wie groß das I von DPI ist. DPI heißt DOTS pro INCH. Die Angabe an sich ist total unsinnig, wenn man nicht weiß, wieviel INCH gemeint sind. 1000 DPI bei einem Briefmarken.Druck eines 1x1 INCH Bildes wären viel und 1000 DPI bei einem Plakat-Druck von 1000x1000 INCH wären sehr wenig, nämlich nur ein Bildpunkt alle 2,54cm (=1 INCH)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Cookie-Einstellungen
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de