Digitalfotos entwickeln - Bilderdienste vergleichen Home
Logo Pixelkalkulator
 Preisvergleich
Wähle die Anzahl der Bilder und das Format:



auf

Diese Abfrage auf Deiner Website? Siehe Webmaster!
Aktuelle Sonderangebote anzeigen
 Google-Anzeigen

 Suche
Google
Web staging.bessere-bilder.de
Aktuelle Zeit: Mi, 12.Dez.2018 09:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Formate
BeitragVerfasst: Do, 02.Nov.2006 15:20 
Offline

Registriert: Do, 02.Nov.2006 15:10
Beiträge: 5
Wohnort: Bayern
Hallo :lol:

ich hatte bisher noch nie was mit Digitalfotos zu tun. Habe die Bilder immer zum entwickeln gegeben und fertig. Jetzt hatte ich welche wo ich in einen Bilderrahmen stecken will und habe 10x15 ausgefüllt.
Bilder waren aber alle 10x13,5 als ich sie abholte. Daraufhin meinte
die Verkäuferin das ginge mit Digitalfotos nicht die haben ein anderes Format.
Ich habe mir hier schon einiges durchgelesen und habe es inzwischen kapiert, das es nicht geht. Aber jemand meinte man könne diese Formate
um PC umrechnen lassen und dann ging es.

Was für ein Programm brauche ich dazu und was muß ich dann tun.

Ich habe Corel Photo Paint 8 und Adobe Photoshop 6

Die Kamera hat 6 M Pixel und die Bilder 2112 x 2816

wäre echt toll wenn mir jemand helfen kann

Gruß Michi :P :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 02.Nov.2006 19:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
Hallo Michi,

willkommen im Forum! Gut dass du deine Anfängerfrage hier platziert hast, denn ich denke, vielen Neulingen geht es wie dir.

Der Beitrag "Beschnittene Fotos in genormtem Format" und die Links darin geben dir zum Hintergrundinformation und dürften auch deine Frage beantworten. Und weil du auch Corel PhotoPaint hast, passt der genannte Beitrag sogar ganz genau.

Wenn du weisst, dass du in Zukunft nur noch oder fast ausschließlich Bilder mit Digitalkameras und damit im 4:3-Format machst, würde ich mir gut überlegen, ob du jedes Bild beschneiden willst oder nicht etwa alle Bilder im Fotoalbum ab sofort in dem 4:3-Format (z.B. 10 x 13,5 cm) verwendest.

Persönlich fand ich bisher Abzüge in der Größe 10x15cm klasse. 10x13,5 cm ist mir etwas zu klein. Neulich machte meine Freundin Abzüge im 15x11,25-Format (bei "dm"), dass fand ich dann wieder sehr ansprechend.

Viele Grüße,

Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: für Bilderrahmen
BeitragVerfasst: Fr, 03.Nov.2006 08:44 
Offline

Registriert: Do, 02.Nov.2006 15:10
Beiträge: 5
Wohnort: Bayern
Hallo Helmut, :lol:
danke für deine Antwort.
Zitat:
würde ich mir gut überlegen, ob du jedes Bild beschneiden willst oder nicht etwa alle Bilder im Fotoalbum ab sofort in dem 4:3-Format (z.B. 10 x 13,5 cm) verwendest.


Ich möchte ja nicht alle Bilder in diesem Format sondern nur die 20 Stück wo ich schon Bilderrahmen dazu gekauft habe und jetzt zu klein sind.

Ich habe die Berichte vorher schon mal gelesen zu denen du einen Link gesetzt hast, habe aber nicht alles verstanden, muß mich nochmal reinhängen.

Aber ich wollte wissen, ob ich dann daß Problem gelöst habe und die richtigen Formate bekomme, wenn ich Sie zum entwickeln tu. Nicht daß die dann wieder falsch sind.

Wie kann ich vorher schon feststellen ob ich es richtig gemacht habe.
Da steige ich noch nicht richtig durch.

vielen dank

Gruß Michi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 07.Nov.2006 12:31 
Offline

Registriert: Do, 02.Nov.2006 15:10
Beiträge: 5
Wohnort: Bayern
Hallo Helmut,

du hast in einem Beitrag geschrieben

Zitat:
Die Schritte nochmal im einzelnen mit Bezug zum obigen Bild:

1. Bild in Corel PhotoPaint öffnen
2. Das Beschneidewerkzeug (Taste "D" oder Symbol "Hilfsmittel Schnittbereich gerade richten") wählen. (A)
3. Eine Markierung in dem Seitenverhältnis, die man haben möchte, erstellen. Wenn man 4:3 möchte, dann zum Beispiel 400x300 Pixel. (B und C)
4. In der Symbolleiste des Beschneidewerkzeugs das Symbol "Schaltet in den Zuwachsmodus um" wählen. (D) 5. Jetzt kann der Beschnittbereich beliebig verschoben (B) und vergrößert/verkleinert werden. Falls anstelle des Querformats das Hochformat (und umgekehrt) benötigt wird, dann gibt es hierfür ebenfalls Symbole in der Beschnitt-Symbolleiste (E).
6. Durch "Doppelklick" in den Beschnittbereich (B) den Beschnitt durchführen.


Zu Punkt 1 und 2 ok
Zu Punkt 3 dann geht nur noch der Kopf drauf
Zu Punkt 4 finde ich nicht habe Version 8
zu Punkt 5 ok
Zu Punkt 6 jetzt habe ich nur noch einen Kopf


Abmessung des Fotos 300 x 400 vorher war es 2112 x 2816
aber ich sehe nur noch einen Kopf und nicht mehr das ganze Bild
wie geht das.

Gruß Michi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 11.Nov.2006 16:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
michi hat geschrieben:
Zu Punkt 1 und 2 ok
Zu Punkt 3 dann geht nur noch der Kopf drauf
Zu Punkt 4 finde ich nicht habe Version 8
zu Punkt 5 ok
Zu Punkt 6 jetzt habe ich nur noch einen Kopf


Abmessung des Fotos 300 x 400 vorher war es 2112 x 2816
aber ich sehe nur noch einen Kopf und nicht mehr das ganze Bild
wie geht das.

Corel Draw 8 scheint den in meiner Beschreibung wichtigsten Punkt, das Vergrößern der Selektion bei gleichzeitigem Beibehalten des Seitenverhältnisses (Punkt 4) nicht zu unterstützen. Dadurch bekommst du immer nur einen viel zu kleinen Ausschnitt. So geht es also nicht.

Wenn ich dich richtig verstehe, willst du nicht groß den Bildausschnitt wählen, sondern das Bild nur in das entsprechende 3:2-Format bringen. Deine Bilder im 4:3-Format (2816 x 2112) Pixel hätten im 3:2-Format dann maximal 2816 x 1877 Pixel. (Nebenrechnung: 2816 Pixel * (2:3) = 2816 * 0,666 = 1877 Pixel.)

Diese Schritte müssten dann auch mit Corel Draw 8 funktionieren:

1. Bild in Corel PhotoPaint öffnen
2. Das Beschneidewerkzeug (Taste "D" oder Symbol "Hilfsmittel Schnittbereich gerade richten") wählen.
3. Eine Markierung in der Größe 2112 x 1877 Pixel erstellen (bei Bilder im Hochformat 1877x2112, zum Einstellen eventuell die Größeneingabe in der Symbolleiste verwenden).
4. Jetzt kann der Beschnittbereich noch ein wenig nach oben oder unten verschoben werden (bei Bildern im Hochformat nach links und rechts).
5. Durch "Doppelklick" in den Beschnittbereich den Beschnitt durchführen.

Damit sind deine elektronischen Bilder im 2:3 bzw. 3:2-Format, du kannst das einfach prüfen in dem du die Breite in Pixel mit der Höhe in Pixel teilst. Bei Bildern im Querformat muss 1,5 (3:2) und bei Bildern im Hochformat 0,666 (2:3) herauskommen.

Papierabzüge
Ob die Papierabzüge dann tatsächlich im 3:2-Format sein werden, hängt von dem Fotolabor ab. In dem Bereich "Fotolabore" und "Abzüge" kenne ich wenig aus, ich wage dennoch einmal ein paar Vermutungen:
Du müsstest meines Erachtens ein Labor wählen, das "Ausschnitt" oder "Exakt" unterstützt, siehe FAQ [url=http://www.bessere-bilder.de/forum/viewtopic.php?t=211]Abgeschnittene Motive, weisse Ränder, ungenaues Format
[/url].
Die Papiergröße muss dann auch noch stimmen, sonst stimmt zwar das Seitenverhältnis aber das Bild ist dann zu klein oder zu groß für den Bilderrahmen. Bei deinen 10x15 Bilderrahmen müsste das 10x15-Format eigentlich die richtige Größe bringen.

Mit der Digitalfotografie ist manches einfacher geworden, durch das gegenüber den Analogkameras abweichende Seitenverhältnis (4:3 anstelle 3:2) und die unterschiedlichen Arten, wie die Fotolabore damit umgehen ist aber etwas Verwirrung in die Sache gekommen. Lass uns hier wissen, ob du schließlich die Bilder in die Bilderrahmen bekommen hast. ;-)

Gruß, Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 15.Dez.2006 16:26 
Offline

Registriert: Do, 02.Nov.2006 15:10
Beiträge: 5
Wohnort: Bayern
Hallo Helmut :)
Also hat nun etwas länger gedauert
ich habe das jetzt in Corel Draw hinbekommen mit den Bildern.
Und habe 2 stück mal entwickeln lassen, aber es hat nicht funktioniert.

Dann habe ich mit dem Labor telefoniert wo die Bilder waren und der Mann meinte, daß ich es nicht in Pixel auf 300x 400 umrechnen lassen soll, denn das hängt mit der dpi Auflösung zusammen, da kommt je nach dem immer etwas anderes heraus.

Man muß die Bilder mit cm also 10 x 15 cm umrechnen. Dann würde es gehen.

Das habe ich jetzt gemacht und wieder 3 Bilder zum entwickeln geschickt.

Jetzt habe ich zwar diese Größe von 10 x 15 cm aber das eine Bild
wo dpi 72 war ist voll Pixelig. Und bei den anderen zwei habe ich
auf 300 dpi gerechnet, die sind soweit in Ordnung.

Nur nach späterem hinschauen dachte ich irgendwie sieht das Bild anderst aus. Da bemerkte ich, daß die Köpfe in die länge gezogen wurden. Wie ein Ei. So ein Mißt.

Also wieder nichts. Das kam warscheinlich davon, weil ich beim umrechnen das Seitenverhältnis behalten Hacken rausgemacht habe.

Aber wenn ich diesen drin lasse, kann ich nicht exakt die Größe 10 x 15 Einstellen.

Ich habe ich es mit dem Hacken probiert und bekomme das Format 11,25 x 15. Diese gebe ich jetzt die Tage zum entwickeln, aber ich weis nicht, ob die dann ein Probelm haben oder nicht.
Und wenn das nicht geht ist mir alles egal. Dann lasse ich meine 30 Fotos im Format 11 x 17 entwickeln und schneide Sie für den Bilderrahmen aus.
Also bis dann melde mich wieder

Gruß Michi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 17.Dez.2006 19:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
Hallo Michi,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Blöd, dass es immer noch nicht funktioniert hat, aber das bekommen wir noch hin.

michi hat geschrieben:
Hallo Helmut :)
Also hat nun etwas länger gedauert
ich habe das jetzt in Corel Draw hinbekommen mit den Bildern.
Und habe 2 stück mal entwickeln lassen, aber es hat nicht funktioniert.

Dann habe ich mit dem Labor telefoniert wo die Bilder waren und der Mann meinte, daß ich es nicht in Pixel auf 300x 400 umrechnen lassen soll, denn das hängt mit der dpi Auflösung zusammen, da kommt je nach dem immer etwas anderes heraus.

Oben habe ich schon Einiges zu dem Thema geschrieben, was aber vielleicht nicht ganz klar war. Deine Bilder darfst du keinesfalls auf 300x400 Pixel umrechnen, denn zum einen haben die Bilder dann immer noch das 3:4 Format (und nicht das 2:3 Format von 10x15cm), ausserdem sind das viel zu wenig Bildpunkte (Bildinformation) für ein Bild in der Größe 10x15 cm. Das Resultat sind dann grobe Bildpunkte (kleine Klötze), die alles andere als schön aussehen.

michi hat geschrieben:
Also wieder nichts. Das kam warscheinlich davon, weil ich beim umrechnen das Seitenverhältnis behalten Hacken rausgemacht habe.

Aber wenn ich diesen drin lasse, kann ich nicht exakt die Größe 10 x 15 Einstellen.

Das Seitenverhältnis des Bilds darfst du auf keinen Fall ändern. Wenn du aus einem Bild im 3:4 Seitenverhältnis ein Bild im 2:3 Seitenverhältnis machen willst, geht das nur wenn du irgendwo am Bild etwas wegschneidest. Durch bloßes Verkleinern geht das nicht, es sei den du verzerrst das Bild, was du aber keinesfalls machen solltest. Du musst in den Grafikprogrammen also nicht das "Bild verkleinern" wählen und verwenden, sondern das "Beschneiden".

michi hat geschrieben:
Ich habe ich es mit dem Hacken probiert und bekomme das Format 11,25 x 15. Diese gebe ich jetzt die Tage zum entwickeln, aber ich weis nicht, ob die dann ein Probelm haben oder nicht.

Du wirst das Problem weiter haben, denn 11,25 x 15 ist immer noch 3:4 Seitenverhältnis. Du brauchst für deinen Rahmen aber ein 3:2 Seitenverhältnis.

michi hat geschrieben:
Und wenn das nicht geht ist mir alles egal. Dann lasse ich meine 30 Fotos im Format 11 x 17 entwickeln und schneide Sie für den Bilderrahmen aus.

Schicke mir einmal ein Bild und ich beschneide es dir. Dann siehst du an dem Beispiel, wie es aussehen müsste. Das Beispiel-Bild sagt dir wahrscheinlich mehr als noch weitere lange Beschreibungen. Meine Mailadresse lautet bessere-bilder@sfp-onlinexxx.de (die drei xxx unbedingt weglassen).

Viele Grüße,

Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 05.Jan.2007 17:26 
Offline

Registriert: Fr, 05.Jan.2007 16:06
Beiträge: 17
einfacher geht wenn man sich die Bedinungsanleitung von der Kamera mal zur Hand nimmt. DIe meisten Kameras können schon im Verhältnis 2:3 fotografieren. Wenn man so eine Kamera nciht hat kann man mit dem kostenlosen Programm Irfanview oder dem besseren Acdsee 8/9 das durch stappelverarbeitung ganz schnell machen.

Achtung nicht das dann das Bild verzehrt wird.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Cookie-Einstellungen
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de