Digitalfotos entwickeln - Bilderdienste vergleichen Home
Logo Pixelkalkulator
 Preisvergleich
Wähle die Anzahl der Bilder und das Format:



auf

Diese Abfrage auf Deiner Website? Siehe Webmaster!
Aktuelle Sonderangebote anzeigen
 Google-Anzeigen

 Suche
Google
Web staging.bessere-bilder.de
Aktuelle Zeit: Di, 12.Nov.2019 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Powershot G1 defekt?
BeitragVerfasst: So, 08.Aug.2004 13:40 
Hallo!!

Ich habe da folgendes Problem mit meiner Powershot G1 und hoffe, das mir da jemand helfen kann...

Ich wollte meine Kamera wieder ausschalten, aber leider geht das nicht mehr, bzw. es gut nun garnichts mehr. Der Focus ist noch ausgefahren und sollte sich eigentlich zurückziehen, aber es rührt sich nichts mehr. Kein Saft mehr da... Batterien hab ich schon gewechselt und auch wenn man sie an das Ladekabel anschließt, sollte eigentlich ein Lämpchen brennen, was es aber nicht tut. Schlicht weg, es geht nichtsmehr.

Die Kamera hat aber keinen Stoß (oder ähnliches) erlitten.

Kann mir da einer vielleicht helfen?

mfg

stefanspitzner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 08.Aug.2004 22:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.Jan.2004 18:32
Beiträge: 142
Wohnort: CH-4123 Allschwil
Hi,
es reicht, wenn du dein Problem einmal postest. Der andere Beitrag wurde deshalb auch gelöscht.

Bei solchen Problemen rufst du am besten gleich die Hotline des Herstellers an, in deinem Fall findest du die Nummer hier: http://www.canon.de/Support/telefon_support/index.asp
Falls die Garantie noch nicht abgelaufen ist, sollte eine kostenlose Reparatur eigentlich kein Problem sein.

Viel Glück
Janis

_________________
Über mich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Genau so isses auch bei mir
BeitragVerfasst: So, 17.Okt.2004 19:57 
Genau die selben Symtome sind bei meiner G1 ebenfalls aufgetreten und da die Garantie schon lange ausgelaufen ist bin ich einigermassen ratlos.
Vielleicht kannst du mir ja mal mailen, was du rausgekriegt hast: peter.spoerl@gmx.de
Danke


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 17.Okt.2004 20:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.Jan.2004 18:32
Beiträge: 142
Wohnort: CH-4123 Allschwil
Hier eine Anleitung, wie du sie selber reparieren kannst: http://hunterftp.hunter.com/~dav/
Ist aber wahrscheinlich etwas knifflig, ich kann deshalb nicht garantieren dass es funktioniert. Aber ein Versuch ists wer, oder?

Hier ein paar Bilder vom Umbau: http://perso.wanadoo.es/civi_/

Gruss
Janis

_________________
Über mich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 18.Okt.2004 00:34 
Bei meiner G2 war vor Kurzem die Verbindung zum LCD-Display kauptt. Habe es daran gemerkt, dass ich sie per sofware am pc (ohne display) einwandfrei nutzen konnte.


Leider hatte ich keine Garantie mehr.
Eingeschickt zur Canon-Vertragswerkstatt "Foto März" nach Hamburg:
nach 2 (in Worten "zwei") Tagen war die Kamera mir per Post wieder zugesandt worden. Reparatuar war einwandfrei und inklusive versand hat mich das ganze 75 € gekostet.

Das wars mir dann doch wert.

http://www.fotomaerz.de <-- Kann ich NUR EMPFEHLEN!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: GESCHAFFT
BeitragVerfasst: Fr, 29.Okt.2004 22:28 
Hurra!

Dank der Anleitung (1000 Dank an Janis!!!) hab ich die Reperatur geschafft. Danke auch an die Fa. Wickmann, die mir ein (KOSTENLOSES) Musterexemplar der Sicherung zugeschickt hat.
Ich denke, die Sicherung ist sicher etwas unterdimensioniert - auch wenn ich nicht weiss, woher um Himmels willen 3,15A herkommen sollen. Es scheint, daß Sand im Getriebe des Objektives zum Stromanstieg führt und nicht wie bei anderen Cams zum Zurückziehen des Objektives bzw zur Fehlermeldung.
Bei meiner Cam hab ich die SMD Sicherung per Kabel in einen besser zugänglichen Teil der Cam verlegt (nämlich unter den AV Deckel links) - denn die Zerlegerei ist doch sehr zeitaufwendíg und beliebig oft machen das die Flexfolien und Steckerlein sicher nicht mit.

Ich hoffe, jetzt ist erstmal Ruhe im Sicherungskasten.

Gruß Peter


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30.Okt.2004 00:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.Jan.2004 18:32
Beiträge: 142
Wohnort: CH-4123 Allschwil
Hey Peter,
Freut, dass du's geschafft hast! Das zeigt wieder mal, dass man mit ein bisschen flinken Händen so eine Euros sparen kann! :)

Zitat:
(1000 Dank an Janis!!!)

Kein Problem, ich helfe gerne! :oops:

Ich wünsch dir noch ein schönes Wochende und viel Spass mit der reparierten Cam! :D
Janis

_________________
Über mich


Zuletzt geändert von Janis am Sa, 30.Okt.2004 15:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30.Okt.2004 13:01 
Offline
Site Admin

Registriert: Sa, 18.Okt.2003 17:47
Beiträge: 379
Wohnort: Hamburg
Toll dass wir hier deine G1 reanimieren konnten... ;-)
Andernfalls hätte ich vorgeschlagen, ein neues Foren-Topic mit einem Kamera-Friedhof einzurichten... :wink:
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: link geht nimmer...
BeitragVerfasst: Mo, 10.Apr.2006 17:32 
Offline

Registriert: Mo, 10.Apr.2006 17:27
Beiträge: 1
http://hunterftp.hunter.com/~dav/

wer hat die anleitung noch?

gruß rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 10.Apr.2006 21:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.Jan.2004 18:32
Beiträge: 142
Wohnort: CH-4123 Allschwil
Hi Rüdiger,
die Seite scheint wirklich offline zu sein. Das einzige was du tun kannst ist die Google-Cache-Version zu nutzen. Allerdings fehlen dann die Bilder... :?

Gruss
Janis

_________________
Über mich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: hurra - zum Glück hab ich die G1 Reparaturseite gesichert ..
BeitragVerfasst: Di, 11.Apr.2006 21:44 
Offline

Registriert: So, 08.Jan.2006 21:09
Beiträge: 5
Ich hab die Seite gesichert - gezippt sind allerdings immer noch 5MB ....
ich versuchs mal auf lycos zu kopieren ...

http://mitglied.lycos.de/petermarie/index.htm

viel Glück


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12.Apr.2006 01:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.Jan.2004 18:32
Beiträge: 142
Wohnort: CH-4123 Allschwil
Wow, das ist ja ein Service! :D

_________________
Über mich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: nochn tip
BeitragVerfasst: Sa, 15.Apr.2006 19:55 
Offline

Registriert: So, 08.Jan.2006 21:09
Beiträge: 5
Die Sicherung gibts bei Bürklin in München - nur dumm, daß eine
Mindestbestellmenge von 10Euro der Bestellwert nur ca 50Cent beträgt.
Ansonsten noch ein Tip:
Da ich kein begnadeter SMD Löter bin und ich auch bei einem ev. nochmaligen Ausfall der Sicherung den Foto nicht mehr komplett zerlegen will, habe ich anstelle der Sicherung 2 Litzen angelötet und die SMD Sicherung an den Enden der Litzen (isoliert durch einen Schrumpfschlauch) in etwa hinter den AV Eingang verlegt, so dass im Fall des Falles nur noch Gehäuseteile, aber nicht mehr die Platine mit den filigranen Flachkabelverbindungen ausgebaut werden muss.
Fotos dieser Variante hab ich keine - hab ja keinen Foto zum fotografieren
gehabt.
Gruss und viel Glück
Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 2 Jahre hat die Sicherung gehalten ...
BeitragVerfasst: So, 26.Nov.2006 22:10 
Offline

Registriert: So, 08.Jan.2006 21:09
Beiträge: 5
2 Jahre nach der Reperatur hat sich die Sicherung wieder verabschiedet und wie Murphy schon wusste: natürlich im Urlaub. Da hat sich bewährt, dass ich die Sicherung bei der ersten Reperatur über Kabel an die linke Seite verlegt habe - jetzt konnte ich nach dem Entfernen von 4 Schrauben mit dem Schweizer Taschenmesser die Sicherung wegschneiden, die Kabel ohne Sicherung zusammenzwirbeln und weiter gings ... daheim hab ich die Sicherung dann wieder eingelötet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 27.Nov.2006 01:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
Da hat sich deine Voraussicht und Extra-Arbeit ausgezahlt. :-) Die Sicherung scheint ja eine richtige Schwachstelle der Powershot G1 zu sein. Aber wenn man es weiss und eine gute Anleitung (wie oben) hat, ist man fein raus. Danke, Peter! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Ich habe dieses Problem mit der Canon G2
BeitragVerfasst: Mi, 20.Aug.2008 15:06 
Offline

Registriert: Mi, 20.Aug.2008 14:46
Beiträge: 2
Leider gibt es die beschriebene Sicherung nicht mehr. Kann mir jemand sagen, wo ich baugleiche oder Nachfolgemodelle erhalte?

Kann ich statt 3,15 A auch 3 A Sicherungen nehmen oder sollte man lieber 4 A nehmen (kenne mich leider nicht so gut aus, muss die Teile nur besorgen, einlöten wird sie jemand anders)

Bei Bürklin hatte ich keinen Erfolg.

Hat jemand dieses Problem und noch Sicherungen (meistens muss man ja 10 Stück abnehmen) übrig?
Habe gelesen, bei der G2 sollte man beide Sicherungen tauschen 2,5 A und 3,15 A! Oder geht immer nur die 3,15er kaputt, gut ich lasse dies testen, komme aber erst ans Equipment, wenn ich die Teile habe. Daher ist eine "Erfahrungsinfo" sicherlich hilfreich.

Diese habe ich gefunden, kennt jemand einen Händler in München, der diese auch in kleinen Mengen abgeben kann?

Kann ich diese überhaupt verwenden, wurde mir bei Digikey als Ersatz genannt.

Danke für eure Hilfe!!!


2,5 A

1206SFF250F/32TR-ND Verfügbare alternative Verpackungseinheit 1206SFF250F/32-2 FUSE 2.5A 32V FAST SMD 1206 Tyco Electronics Raychem Circuit Protection 2,5A 32V 1206 (3216 metrisch) Flink, kurze Zeitverzögerung

1206SFF Fuse 2.5A fast 32v
1206SFF250F/32CT-ND Verfügbare alternative Verpackungseinheit 1206SFF250F/32-2 FUSE 2.5A 32V FAST SMD 1206 Tyco Electronics Raychem Circuit Protection 2,5A 32V 1206 (3216 metrisch) Flink, kurze Zeitverzögerung

3 A

1206SFF300F/32CT-ND Verfügbare alternative Verpackungseinheit 1206SFF300F/32-2 FUSE 3.0A 32V FAST SMD 1206 Tyco Electronics Raychem Circuit Protection 3A 32V 1206 (3216 metrisch) Flink, kurze Zeitverzögerung

4 A

1206SFF400F/32CT-ND Verfügbare alternative Verpackungseinheit 1206SFF400F/32-2 FUSE 4.0A 32V FAST SMD 1206 Tyco Electronics Raychem Circuit Protection 4A 32V 1206 (3216 metrisch) Flink, kurze Zeitverzögerung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich habe dieses Problem mit der Canon G2
BeitragVerfasst: Mi, 20.Aug.2008 20:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
tineraugus hat geschrieben:
... Kann ich statt 3,15 A auch 3 A Sicherungen nehmen oder sollte man lieber 4 A nehmen (kenne mich leider nicht so gut aus, muss die Teile nur besorgen, einlöten wird sie jemand anders) ...

Ich bin kein Elektronikexperte, von der 4 Ampere Sicherung würde ich dir aber abraten, denn möglicherweise bleibt die Sicherung dann für immer ganz, aber ein anderes, eigentlich zu schützendes Bauteil geht kaputt. Die 3 Ampere Sicherung sollte o.k. sein, allerdings könnte es sein, dass die Sicherung ein wenig öfter ausfällt. Die 0,15 A Unterschied sollten sich aber kaum bemerkbar machen.

EDIT:
In einem englischsprachigen Artikel wird die Reparatur auch mit einer 3 A-Sicherung gemacht. Dem Artikel zu folge braucht man zum Öffnen des Gehäuse das richtige Werkzeug und viel Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: G2 erfolgreich repariert
BeitragVerfasst: Fr, 29.Aug.2008 09:39 
Offline

Registriert: Mi, 20.Aug.2008 14:46
Beiträge: 2
Hallo,

aufgrund der Hinweise und Anregungen hier im Board habe ich bzw. ein Freund meine G2 auch wieder zum Leben erweckt.
Die Tipps von Peter sind sehr gut, vorallem auch die "Verlegung" der Sicherung. Wir habens auch so gemacht.

Es ist schon eine irrsinnige Fummelei. Alleine hätte ich das nicht geschafft. Es sollten nur Elektronik-Profis mit filigranen Händen versuchen.

Die Bilder der Innenteile der G1 weichen zur G2 doch mehr ab, als ich vermutet habe. Aber es geht trotzdem. Man hat zumindest einen Anhaltspunkt. Wenn mal etwas hängt, nicht verzweifeln. Etwas "wackeln" und das Teil kommt irgendwann raus.

Es war tatsächlich die 3,15 A Sicherung betroffen. Dies haben wir vorher gecheckt.
Es ist schon unglaublich, dass eine solche Kamera wegen eines 58 Cent Bauteils seinen Geist aufgibt. Hätte ich nicht einen solchen Profi gehabt, wäre die Kamera wohl für immer unbrauchbar geworden. Denn die Reparatur bei Canon hätte über 200 Euro gekostet. Das hätte sich dann wirtschaftlich betrachtet nicht gelohnt.
Man könnte meinen, Canon hat eine Art "Sollbruchstelle" installiert, um nach 5 Jahren wieder neue Nachfrage zu erzeugen. Ich kann mir nämlich überhaupt nicht erklären, warum die Sicherung durchgebrannt ist. Ich habe fotografiert, hatte bereits ca. 10 Bilder geschossen, ein neues Motiv ausgewählt, scharf gestellt und aus! Ohne "Fremdeinwirkung", Wasser, Runterfallen o. ä.

Nun habe ich ja nochmal Glück gehabt.

Gruß!

P.S: Warum Canon das Powershot Forum abgeschaltet hat, in dem es Reparaturanleitungen, Bauteile, Teilenummer usw. gegeben hätte, kann man sich ja wohl denken, ist aber m. E. eine Sauerei! Vielleicht sollte man ein solch kundenunfreundliches Verhalten auch einmal beim nächsten Kamerakauf im Hinterkopf behalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 29.Aug.2008 17:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.Nov.2004 01:47
Beiträge: 403
Auch dir vielen Dank für den Praxisbericht mit einigen zusätzlichen Detailinformationen, tineraugus!

Es wird bei Kameras und allgemein bei (Elektro-)artikeln immer schwieriger, bei einem Defekt etwas zu machen. Die Tendenz geht immer mehr in Richtung wegwerfen statt reparieren. Liegt sicher auch an der ständig komplexer und kleiner werdenden Technik und deren immer kürzere Halbwertzeit. :-|
Umso besser dass uns andere Technik wie zum Beispiel das Internet hilft, durch Austauschen von Tipps und Tricks die Technik wieder etwas in den Griff zu kriegen. :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Powershot G1 defekt?
BeitragVerfasst: Sa, 13.Jun.2009 00:18 
Offline

Registriert: So, 08.Jan.2006 21:09
Beiträge: 5
Die Reparaturanleitung liegt auch unter

http://mitglied.lycos.de/petermarie/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Suche nach:
Gehe zu:  
Cookie-Einstellungen
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de